Liebe Theaterfreund*innen,

mit dem Theaterpreis des Bundes ausgezeichnet und gerade zurückgekehrt von der erfolgreichen Uraufführung der BUTTERBLUMEN DES GUTEN aus Mannheim zeigen wir die Pflanzen-Performance nun erstmals in Berlin. Im Juni dürfen Sie sich auf die Tanz-Premiere von EXTREMITIES freuen – mit den Sounds der Elektronik-Musikerin Dane Joe aka Adi Koom!

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Theater Thikwa Team

PS: Schon mal auf www.facebook.com/TheaterThikwa geschaut?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Inhalt
 
 
 
 
DIE BUTTERBLUMEN DES GUTEN – eine ekstatische Séance | Berlin-Premiere Do 23. Mai | 20 Uhr
EXTREMITIES | Premiere Mi 19. Juni | 20 Uhr
DIANE FOR A DAY in Poznan und Bremen
Glänzende Demonstration der Vielen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Foto: Jo Goertz
 
 
 
 
DIE BUTTERBLUMEN DES GUTEN – eine ekstatische Séance | Berlin-Premiere Do 23. Mai | 20 Uhr
 
 
 
 

"Wie der Duft einer Sommerwiese ... Großartige, harmonisch komponierte Performance ... ein herrlich phantasievoll mit vielen Mustern gewebter Teppich ... getragen von einem grandiosen Gefühl für das richtige Timing ... Ein mehr als überzeugendes Stück eines Ensembles, das nicht laut sein muss, um seine Stimme zu erheben." Die Rheinpfalz

Was wäre, wenn ich meine Feinde an eine fleischfressende Pflanze verfüttern könnte? Und wenn sie verfüttert sind, frisst dann die Pflanze mich, oder ich sie? Wir nähern uns den Pflanzen auf einer persönlichen Ebene – eine Untersuchung symbolischer Übertragungsmöglichkeiten. Natürlich auch mit der dringend erlaubten Frage, ob Pflanzenanalogien heute nicht eher nervtötend sind. Das performative Pflanzenlabor findet als Séance statt. Ganz wie im ausgehenden 19. Jahrhundert kehren die Performer*innen ihr Innerstes nach Außen. Gerne ekstatisch mit Tanz und Gesang. Parasitäre Prozesse vs. Verbuschung – Prosaisches wechselt mit Magischem, Versuche des Unmöglichen mit dem Matter of Fact.

Von und mit: Nico Altmann, Martin Clausen, Deniz Dogan, Karol Golebiowski, Torsten Holzapfel, Frank Schulz, Makiko Tominaga | Regie: Gerd Hartmann + Martin Clausen

BERLIN-PREMIERE Do 23. Mai | 20 Uhr
Fr 24. + Sa 25. Mai | 20 Uhr
Mi 29. Mai – Sa 1. Juni | 20 Uhr
Die Vorstellungen vom 29. bis 31.5. sind auch Teil des Performing Arts Festival Berlin 2019.
Nach der Vorstellung am 31.5. gibt es gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Theaterscoutings Berlin das Publikumsformat "Soziale Choreografie".

mehr | ► TICKETS: 16 € / ermäßigt 10 € / 3-Euro-Kulturticket / Gruppenrabatt

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Foto: Aviv Victor
 
 
 
 
EXTREMITIES | Premiere Mi 19. Juni | 20 Uhr
 
 
 
 

"Extremities" illustriert die Entwicklung des menschlichen Körpers von der Zelle bis zu seinem tatsächlichen Dasein und fokussiert den Körper in seiner Materialität mit all seinen Stärken und Schwächen.
Kein Körper ist perfekt. Es existiert keine absolute Symmetrie, keine reelle Norm. Und doch strebt der Mensch genau danach, die Gesellschaft will Perfektion und Optimum statt Anderssein.
"Extremities" ist eine tänzerische Kampfansage gegen Konformität und oberflächliche Ideale.

Tanz: Rudina Bejtuli, Dario Bezer, Felix Brünig, Atalay Dogan, Konstantin Langenick, Vincent Martinez, Lia Massetti, Anne-Sophie Mosch, Linda Weißig, Claire Wolff | Choreografie: Linda Weißig | Sound/Videodesign: Dane Joe aka Adi Koom

PREMIERE Mi 19. Juni | 20 Uhr
Do 20. – Sa 22. Juni | 20 Uhr
Mi 26. – Sa 29. Juni | 20 Uhr

mehr | ► TICKETS: 16 € / ermäßigt 10 € / mit tanzcard ermäßigt 10 € / 3-Euro-Kulturticket / Gruppenrabatt | Suitable for international audience

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Foto: Julian Besch
 
 
 
 
DIANE FOR A DAY in Poznan und Bremen
 
 
 
 

Wann ist der Mann ein Mann? Auf diese Frage findet "Diane for a day" witzige wie abgründige Antworten. Mit Bart, Weste und Krawatte brettern die acht Performerinnen des Theater Thikwa und des Künstlerinnenkollektivs hannsjana saukomische Männlichkeitsstereotype auf die Bühne.

22. Mai | 19 Uhr | ZAMEK Culture Centre Poznan/Polen
31. Mai | 21 Uhr | Theaterfestival Mittenmang | Theater Bremen/Brauhaus

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Glänzende Demonstration der Vielen
 
 
 
 

Für den 19. Mai 2019 rufen DIE VIELEN zu bundesweiten GLÄNZENDEN DEMONSTRATIONEN in Berlin und weiteren Städten auf: Für ein Europa der Vielen! Solidarität statt Privilegien! Die Kunst bleibt frei!

So 19. Mai | 12 Uhr | Auftakt am Rosa-Luxemburg-Platz vor der Volksbühne Berlin

 
 
 
 
 
 
 
 
 



"Auf Gastspielen ist das Hotelzimmer so wichtig wie die Bühne."


Mereika Schulz

 
Foto: David Baltzer
 
 
 
 
 
 
 
 

Adresse + Tickets + Impressum
------------------------------------
Theater Thikwa, F40, Fidicinstr. 40, 10965 Berlin-Kreuzberg

Alle Theater-Räume sind im Erdgeschoss und barrierefrei.
U6 Platz der Luftbrücke, Bus 104, Bus 248, N6, N7
------------------------------------
Ticket-Hotline: 01806 700 733
Reservierungen: 030 61 20 26 20
Online-Tickets: www.thikwa.de
Gruppen ab 10 Besuchern zahlen pro Karte 1 Euro weniger.
Wer seinen Berlinpass vorlegt, kann für alle Vorstellungen ein 3-Euro-Kulturticket erwerben.
------------------------------------
Künstlerische Leitung: Nicole Hummel, Gerd Hartmann. Leiter Öffentlichkeitsarbeit: Herbert Jordan. Technisch-org. Koordination: Klaus Altenmüller. Thikwa Werkstatt für Theater und Kunst der Nordberliner Werkgemeinschaft: Susanne Bachmann, Pierre Spiegelberg.

 
 
 

Klicken Sie hier um sich abzumelden.

 
Theater Thikwa e.V., Fidicinstraße 3, 10965 Berlin

powered by kulturkurier