Newsletter im Browser ansehen.
 
 
 
 

Liebe Freund*innen der Uni-Kultur,

letzte Woche hatten wir mit dem Konzert "Echoes" mit Anne Mette Iversen, Insa Rudolph und Kim Efert einen wunderschönen Start in den Juni. Das UniQ war gut gefüllt und das Publikum begeistert. Aber der Juni hat noch vieles zu bieten: Ob Literatur, Kino, Musik oder auch eine Plakataktion an der Uni, es ist für alle was dabei und für die ganz spontan und kurzentschlossenen Menschen kommt gleich der erste Hinweis: eine herzliche Einladung zu "Musik und Wissenschaft" morgen abend im UniQ:

 
 
 
 
 

"Musik trifft Wissenschaft"

am 13. Juni, 19.00 Uhr

Wer Johannes Voit kennt und schon erlebt hat, weiss, dass an diesem Abend keine trockene Vorlesung gehalten wird. Das Ensemble Bi-Metall der Bielefelder Philharmoniker wiederum ist für seine Bandbreite und überraschende Arrangements bekannt. Der Abend verspricht also kurzweilig zu werden und vielfältige Anregungen bereitzuhalten, so dass es an Gesprächsthemen beim lockeren Austausch danach nicht mangeln dürfte. Wer Lust auf Wissenschaft und Musik hat, ist herzlich eingeladen! 

 
 
 
 
 

Plakataktion an der Uni Bielefeld

Kooperation mit dem Kunstverein zur Ausstellung Sala de Aula (Klassenzimmer)

Vielleicht sind die Plakate längs der Wand im hinteren Teil der Unihalle gegenüber des Hallenbads schon aufgefallen? Dahinter verbirgt sich eine Kooperation mit dem Kunstverein, der aktuell eine Ausstellung der brasilianischen Künstlerin Andréa Hygino zeigt. Die Künstlerin setzt sich dabei kritisch mit dem Thema "Bildung" auseinander und symbolisiert dies u.a. in der Dekonstruktion von Schul/Uni-Stühlen.

Mehr zur Plakataktion hier... und: Ein Besuch der Ausstellung, die noch bis zum 21.07. im Kunstverein läuft, ist wärmstens empfohlen!

 

 
 
 
 
 

Lesung mit Katharina Hacker aus ihrem Roman "Die Gäste"

18. Juni, 19:30 im Oberstufen-Kolleg Bielefeld (Feld II)

Mit Katharina Hacker, die 2021 für ihr Werk mit dem Droste-Preis ausgezeichnet und in die renommierte Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur aufgenommen wurde, kommt eine hochkarätige Autorin nach Bielefeld.

Sie liest aus ihrem zuletzt erschienen Roman "Die Gäste", in dem sich beinahe alles um ein Café dreht. Realistisches mischt sich mit märchenhaftem, verträumte Bilder und sprachliche Klarheit sind kein Widerspruch. So ganz einfach lässt sich der Roman in jedem Fall nicht auf einen Nenner bringen, aber er zieht die Leser*innen in seinen Bann... Wer mag sich da die Gelegenheit entgehen lassen, der Autorin zu begegnen und mit ihr über den Roman ins Gespräch zu kommen?

Mehr zur Veranstaltung hier...

 

 
 
 
 
 

Ausstellung "Gefährdet leben - Queere Menschen 1933-1945"

Finissage am 19. Juni, 19.00 Uhr, VHS Kleiner Saal

Wer die historisch-dokumentarische Ausstellung über die Verfolgung queerer Menschen zwischen 1933-1945 noch nicht gesehen hat, hat dazu noch bis zum 19. Juni Zeit.

Die Ausstellung zeichnet die vielfältigen und ambivalenten Lebensgeschichten queerer Menschen nach und zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie das Leben vieler queerer Menschen gebrochen und zerstört wurde.

Mit einer Finissage endet die bewegende Wanderausstellung hier in Bielefeld und zieht weiter.

 

 
 
 
 
 

Zweisprachige spanische-deutsche Lesung

25. Juni, 18.00, Lounge des Fachsprachenzetrums

Der Argentinier Martín Kohan zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Schriftstellern Lateinamerikas und zeichnet in seinem Werk die gesellschaftspolitischen Entwicklungen Argentiniens nach. In der zweisprachigen Lesung wird er gemeinsam mit seinem Übersetzer Peter Kultzen aus dem vielfach ausgezeichneten Roman Sittenleere (Ciencias morales) lesen. Der Abend ist eine einmalige Gelegenheit diesen genauen Beobachter seiner Umgebung zu erleben und ein lebendiges Bild des zeitgenössischen Argentinien zu erhalten.

Informationen zur Lesung hier.

 
 
 
 
 

Ukainische Filmtage NRW

We will not fade away (Original mit englischen Untertiteln)

27. Juni, 16.00, X-Gebäude, X-E0-001

Der Film erzählt die Geschichte von fünf Teenagern, die in der konfliktreichen ukrainischen Donbass-Region leben und denen sich durch eine Himalaya-Expedition eine kurze Flucht aus der Realität bietet. Ein Porträt einer Generation, die trotz allem in der Lage ist, die zerbrechliche Schönheit des Lebens zu erkennen und zu feiern. Der Dokumentarfilm feierte seine Weltpremiere auf der Berlinale 2023. Seither wurde auf Filmfestivals weltweit vorgeführt z.B. in Amsterdam, Krakau, Barcelona, Sarajevo und Thessaloniki. Beim Internationalen Menschenrechtsfilmfestival Nürnberg wurde er mit dem Jugendjury-Preis ausgezeichnet. 

Im Anschluss an die Vorführung besteht die Gelegenheit zum Gespräch mit der Schauspielerin Yelyzaveta Atanova.

 
 
 
 
 

26. Schwule Filmtage in Bielefeld

20.-26. Juni, Lichtwerk

Ein Klassiker sind die Schwulen Filmtage, die seit langem vom Schwulenreferat der Uni Bielefeld in Kooperation mit dem Lichtwerk organisiert werden. Auch dieses Jahr ist wieder ein abwechslungsreiches Programm entstanden, darunter einige auf der Berlinale 2024 prämierte Filme, die zum ersten Mal in Bielefeld zu sehen sein werden, aber auch cineastische Schätze längst vergangener Zeiten. Ein Blick ins Programm und natürlich der Besuch der Filme lohnt sich.

 

 
 
 
 
 

8. Triple-Konzert der UniBigBand

28. Juni, 19.30, Hörsaal 1

Drei Bigbands gemeinsam? - Das verspricht ein klangvolles Erlebnis zu werden! Der Leiter der UniBigband (UBB) Hans-Hermann Rösch konnte als Gäste die Big Band des Gymnasium Bethel (Leitung: Martin Gentejohann) und BiBop, die BigBand der Musik- und Kunstschule Bielefeld (Leitung: Stephan Schulze) gewinnen. Die UBB spielt Titel aus dem aktuellen Projekt „UniBigBand plays … the Music of Pat Metheny & Lyle Mays“.

Der Eintritt ist frei.

 
 
 
 

Langeweile sollte im Juni, soviel ist klar, nicht aufkommen. Bei uns gibt es statt Regen und Hagel, Kultur satt und in jeder Form.

Es grüßen herzlich und wünschen schöne Erlebnisse:

Simone Anderhub, Julia Schirmacher, Wilfried Schüer & co.

 

 
 
 

Klicken Sie hier um sich abzumelden.

 
Universität Bielefeld (K. d. Ö. R.), Universitätsstraße 25, 33615 Bielefeld

powered by kulturkurier