Newsletter im Browser ansehen.
 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schmökerfans und Leseratten,


kaum hat das Jahr angefangen, da geht für viele von uns ein Stückchen unserer Kindheit zu Ende. Ali Mitgutsch ist gestorben, im hohen Alter von 86 Jahren. Der Erfinder des Wimmelbilderbuchs ist einer der bekanntesten Illustratoren von Kinderbüchern, die Sie bestimmt auch noch irgendwo im Haushalt wiederfinden, wenn Sie sie nicht inzwischen an die Kinder in Ihrem Umfeld verschenkt haben. Das erste Wimmelbuch entstand durch die Anfrage eines Kinderpsychologen an den Künstler mit der Bitte, er möge doch einmal ein Buch malen, das die Kinder, die er in Behandlung hat, nicht so schnell ausgelesen haben. So machte sich Ali Mitgutsch daran, Bilder "mit ganz viel drauf" zu malen und wurde der erste Autor von Wimmelbilderbüchern. Stunden haben wir als Kinder vor diesen Bildern verbracht, immer wieder gab es etwas Neues zu entdecken, später zusammen mit unseren jüngeren Geschwistern. Diese Bücher sind in unseren Familien auch nie bei den üblichen Aussortieraktionen auf dem "kann weg" Stapel gelandet. Später wurden sie weitergegeben an andere Familien mit Kindern, wenn der Erhaltungszustand das dann überhaupt noch zuließ. Auch wenn die Bücher, geboren aus dem Geist der 68er Jahre, vielleicht heute etwas altmodisch wirken, so lieben wir sie immer noch sehr und haben sie auch noch in der Buchhandlung vorrätig. Das sind schließlich echte Klassiker. Wir sind ein wenig traurig, dass Ali Mitgutsch tot ist, aber auch sehr dankbar, dass er uns mit seinen Büchern so viel Lebenswirklichkeit, Gefühle und vor allem viel Freude am genauen Hinschauen gebracht hat.


Ihre Buchhändler:innen vom Münsterplatz sind aktuell mitten drin in der Vorbereitungsphase für den Frühjahreseinkauf. Wir lesen, lesen und lesen. Die Chefs wahre Bücherberge im Homeoffice, alle anderen helfen mit in ihrer Freizeit. Wir haben schon richtig schöne Bücher entdecken dürfen und werden Ihnen in den nächsten zwei Wochen dazu mehr berichten. 1 x Mund wässrig machen gestatten wir uns aber jetzt schon. Walter Vennen liest gerade den Roman von Alexis Ragougneau "Opus 77", der am 18. Februar im Unionsverlag erscheinen wird. Von diesem beeindruckenden und tief berührenden Text über eine Musikerfamilie ist Ihr Buchhändler sehr begeistert. Mehr dazu, wenn das Buch bei uns in der Buchhandlung gelandet ist.


Viel Spaß, herzliche Grüße und bis bald,
bleiben Sie uns und den Büchern gewogen, empfehlen Sie uns gerne weiter
- und bleiben Sie bitte gesund!

Barbara Hoppe-Vennen, Walter Vennen und das ganze Schmetz-Team

Buchhandlung Schmetz am Dom
Münsterplatz 7 - 9
52062 Aachen

Tel: 0049(0)241 31369
Fax: 0049(0)241 403982
Für Bestellungen über WhatsApp: 0049(0)179 5030260

www.buchhandlung-schmetz.de
info@buchhandlung-schmetz.de

Bilder, Geschichten, weitere Buchtipps und aktuelle Infos
gibt es bei Instragram: 
@buchhandlungschmetz und @aachenerkrimitage

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 9:30 - 19:00 Uhr
Samstag von 9:30 - 18:00 Uhr

Nutzen Sie auch die kontaktlose Abholmöglichkeit rund um die Uhr im FachGeschäftsSchrank vor der Buchhandlung.

 

 
 
 
 
 
 
 
Roman | Claassen Verlag | 896 S. | 30 EUR
hier bestellen
 

Hanya Yanagihara
Zum Paradies

Hanya Yanagihara nimmt ihre Leserinnen und Leser mit auf eine ereignisreiche Zeitreise, deren Mittelpunkt ein Haus am New Yorker Washington Square ist. Hanya Yanagiharas Figuren befassen sich alle mit intensiven Themen des Lebens: Was bedeutet Herkunft? Wie identifiziert man sich mit seiner Heimat? Ab wann ist eine Beziehung toxisch und wie weit würde man für Anerkennung und Liebe gehen? Wie verhält man sich richtig in Krisenzeiten? Wie auch schon in "Ein wenig Leben" fiebert man mit den Protagonistinnen und Protagonisten mit und fühlt richtiggehend die Schmerzen, die sie erleben, die Freude, die sie erfahren, und die Zweifel, die sie haben.

Drei Kolleginnen im Team haben das Buch schon gelesen und können es empfehlen. Wie die Autorin die Leser:innen emotional berührt ist schon sehr besonders.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Thriller | DTV | 416 S. | 16,95 EUR
hier bestellen
 

Romy Hausmann
Perfect Day

Vor wenigen Tagen ist der neue Thriller von Romy Hausmann bei uns angekommen und Buchhändlerin Barbara Hoppe-Vennen hat sich gleich darauf gestürzt.

Darin geht es um die liebevolle Beziehung zwischen Ann und ihrem Vater, einem renommierten Professor für Philosophie und Anthropologie und gleichzeitig um die Aufklärung von einer ganzen Reihe an Kindstötungen im Laufe vieler Jahre. Jetzt steht Anns Vater unter Verdacht. Die Tochter möchte die Unschuld ihres Vaters beweisen und startet ihre eigenen Ermittlungen ...

Spannend verwebt Romy Hausmann, die schon mit ihren Thrillern "Liebes Kind" und "Martha schläft" auf den Bestsellerlisten stand, in ihrem neuen Roman die beiden Handlungsebenen zu einem sprachlich überzeugenden und psychologisch dichten Geflecht, das die Leser:innen immer wieder in die Irre führt. Auch dieses Buch hat wieder das Zeug zum Bestseller - Chapeau!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sachbuch | Eden Books Verlag | 160 S. | 15 EUR
hier bestellen
 

Lars Haider
Olaf Scholz - Der Weg zur Macht

Wirklich viel wussten die wenigsten über den Mann, der im letzten Herbst zum Bundeskanzler gewählt wurde. Mit dieser Biografie des Journalisten und Autors Lars Haider lässt sich das korrigieren. Er hat Olaf Scholz über zehn Jahre lang begleitet und oft getroffen. Kein Journalist kennt den ehemaligen Bürgermeister von Hamburg so gut wie der aktuelle Chefredaktuer des Hamburger Abendblattes. Dieses Buch ist also kein Schnellschuss nach der Wahl, wenn auch die Entscheidung, dieses Buch zu schreiben, erst anschließend fiel. Diese Biografie ist ein über einen langen Zeitraum gewachsenes Portät des aktuell mächtigsten Mannes in Deutschland, sehr gut lesbar und ausgesprochen süffig geschrieben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jugendbuch ab 14 Jahre | Arena Verlag | 452 S. | 22,00 EUR
hier bestellen
 

Andreas Eschbach
GLISS

Ajit weiß, dass er die Stadt Hope niemals verlassen wird. Denn sie ist umgeben vom GLISS, einem Boden, auf dem nichts haftet und nichts gebaut werden kann. Hinter dem GLISS gibt es keinen Ort, keine Menschenseele. Zumindest dachte der 17-Jährige das. Doch als eines Tages ein toter Mann über das GLISS getrieben wird, ist Ajit und seinen Freunden Phil und Majala klar: Die Geschichte ihrer Welt ist eine Lüge und die, die Ajit für seine Familie hielt, tun alles, um diese Lüge zu verteidigen. Die Wahrheit jedoch - die liegt hinter dem GLISS. Mitten in der tödlichen Weite, aus der noch niemals jemand zurückgekehrt ist.

"GLISS" erzählt von drei Jugendlichen, die sich ins Unbekannte aufmachen und dabei alles, woran sie je geglaubt haben, aufgeben müssen. Wie immer bei Andreas Eschbach gibt es viel Action, aber auch menschliche Konflikte, die Held:innen kommen uns beim Lesen sehr nahe. Tolle All-Age Science Fiction, findet das Team von Schmetz-Junior.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Literatur live*
 
 
 
 

Dagrun Hintze liest aus „ACHTEN LAUFEN“
Krisenpoesie

Nach "Einvernehmlicher Sex" stellt Dagrun Hintze in ihrem zweiten Gedichtband der Allgegenwart des Negativen mit unvergleichlicher Nonchalance die geballte Trotzmacht der Poesie entgegen: 50 neue, funkelnde Prosagedichte – lakonisch, witzig, unberechenbar.  

Sonntag 16.01.2022 // 17 Uhr // Literaturhaus Hamburg

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Literatur im Fernsehen*
 
 
 
 

Donnerstag, 13. Januar
19:20 3sat | Kulturzeit
"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. "Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
23:40 MDR | Fröhlich lesen
Autoren zu Gast bei Susanne Fröhlich. Diesmal Susanna Partsch: "Wer klaute die Mona Lisa?" und Christian Eisert: "Man reise vorzugsweise mit der eigenen Bettdecke".

Freitag, 14. Januar
12:50 arte | ARTE Journal
Das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.

Samstag, 15. Januar
09:05 3sat | Kulturplatz
Hinein ins pralle Leben: "Kulturplatz" greift auf, was die Menschen beschäftigt, welche Fragen sie sich stellen. Und zeigt, dass die Kultur Antworten gibt.
20:15 SR | Leberkäsjunkie (DEU 2019)
Ob dem bayerischen Provinzpolizisten trotz knallharten Leberkäs-Entzugs der Spagat zwischen liebevoller Kleinkindbetreuung seines Söhnchens Paul und knallharter Kriminalistik gelingt, zeigt Ed Herzogs sechste Verfilmung eines Rita-Falk-Bestsellers.
20:15 3sat | König Ottokars Glück und Ende
Der grausame Böhmenkönig Ottokar, glücksverwöhnt und unberechenbar, ist tot. Nun ist mit dem bescheidenen Rudolf von Habsburg endlich Frieden in Österreich eingekehrt. Denn er ersetzt tyrannische Willkür durch gottesfürchtige Milde - und der Weg ist frei für eine Geschichte, die 700 Jahre andauerte und den Titel trägt: "Die Habsburger in Österreich". - Trauerspiel in fünf Aufzügen von Franz Grillparzer. 3sat sendet "König Ottokars Glück und Ende" zum 150. Todestag des österreichischen Schriftstellers und Dramatikers Franz Grillparzer am 21. Januar.
23:15 hr | Maria Wern, Kripo Gotland – Totenwache (SWE 2010)
Das Verschwinden des wohlhabenden Anwalts Clarence Haag stellt Kriminalinspektorin Maria Wern vor ein Rätsel… Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Anna Jansson.

Sonntag, 16. Januar
03:45 SR | Schutzpatron. Ein Kluftingerkrimi (DEU 2016)
Die Monstranz mit der Reliquie des St. Magnus, deren Raub Kluftinger als junger Polizist nicht verhindern konnte, kehrt endlich in die Heimat zurück… Der Film gehört zur Heimatkrimi-Reihe des BR und ist ein weiterer Fall von Kommissar Kluftinger, der Hauptfigur der Kriminalromanreihe von Volker Klüpfel und Michael Kobr, auf der die Literaturverfilmung auch beruht.
10:05 3sat | Literaturclub
"Literaturclub" diskutiert die neuesten literarischen Entdeckungen und gibt Orientierungshilfe im Buchmarkt. In der Gesprächssendung werden jeweils vier bis fünf Neuerscheinungen besprochen.
23:15 arte | Robert Wilson – die Schönheit des Geheimnisvollen
Robert Wilson zählt zu den bedeutendsten Theatermachern der Welt. Sein Markenzeichen: magische Bilder von großer Schönheit, die kaum zu deuten, aber doch zugänglich sind. Internationale Stars aus Musik, Kunst und Film arbeiten immer wieder an seiner Seite. Grimmepreisträger Carl von Karstedt hat Wilson über ein Jahr lang begleitet, um dem Geheimnis seines Schaffens auf die Spur zu kommen.

Montag, 17. Januar
14:30 rbb | Der See der Träume (DEU 2006)
"Der See der Träume" basiert auf dem gleichnamigen Roman der amerikanischen Bestsellerautorin Kristin Hannah. Für die 40-jährige Anna bricht eine Welt zusammen, als ihr Mann ihr eröffnet, dass er eine Jüngere kennengelernt habe und die Scheidung wolle. Um Abstand zu gewinnen, verlässt sie die Stadt und fährt in ihren idyllischen Heimatort. Die Flucht zu ihrem Vater aufs Land wird zu einem neuen Aufbruch für Anna.
22:00 NDR | 45 Min - Überleben im Lokaljournalismus
Kulturredakteur Werner Hülsmann, Journalistin Anna Petersen, Sportreporter Thomas Willmann - alle drei schreiben exklusiv für die, die sich und ihre lokalen Belange im weltweiten Netz kaum finden. Für ihre Leser. Doch die Zeiten sind im radikalen Wandel und das Berufsbild ändert sich. Der rasant wachsende Online-Journalismus stellt die Reporter*innen vor neue Aufgaben - wenn ihr Berufsstand nicht aussterben soll, müssen sie sich neu erfinden.

Dienstag, 18. Januar
12:50 arte | ARTE Journal
Das europäische Nachrichtenmagazin, wirft einen aktuellen, weltoffenen und europäischen Blick auf Politik und Kultur.
19:20 3sat | Kulturzeit
"Kulturzeit" ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. "Kulturzeit" mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.

Mittwoch, 19. Januar
00:35 Das Erste | Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi (DEU 2012)
Philip Wachter, Betriebsleiter der hiesigen Molkerei, wird im eigenen Wohnzimmer erdrosselt. Kommissar Kluftinger ist nicht ganz unglücklich über diesen Mordfall in der unmittelbaren Nachbarschaft, denn der heimatverbundene Polizist muss nun nicht mit seiner Frau nach Mallorca reisen… Der gleichnamige Debütroman aus Volker Klüpfels und Michael Kobrs Bestseller-Reihe lieferte den Stoff für diesen etwas anderen Heimatkrimi.  
20:15 arte | Das Geheimnis des gelben Zimmers (FRA/BEL 2003)
Auf Schloss Glandier ereignen sich mysteriöse Dinge. Auf Mathilde, die schöne Tochter des anerkannten Professors Stangerson, wird ein Mordversuch ausgeübt. Doch wie kam der Täter in ein Schloss, das Tag und Nacht bewacht wird? Verfilmung von Gaston Leroux’ gleichnamigem Roman aus dem Jahr 1907.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Literatur im Radio*
 
 
 
 

Donnerstag, 13. Januar
19:00 MDR Kultur | Lesezeit
"Die Verteidigung der Reichenberger Turnhalle - September 1938" aus: "Das Judenauto" von Franz Fühmann. "Wie tief hinab reicht das Erinnern?" Mit dieser leitmotivischen Fragehaltung eröffnet der DDR-Schriftsteller Franz Fühmann in "Das Judenauto" eine literarische Vergegenwärtigung seiner ersten Lebensjahrzehnte. 
21:05 Bayern 2 | radioTexte am Donnerstag
Carry Brachvogel: "Der Kampf um den Mann" (6/10). Heiraten! Das ist das einzige, was Frau von Merk für ihre Töchter im Sinn hat. Das kann nicht gut gehen - zeigt die frühe bayerische Frauenrechtlerin Carry Brachvogel in ihrem über 100 Jahre alten Unterhaltungsroman. Mit Laura Maire.

Freitag, 14. Januar
09:05 hr2-kultur | Lesung 
Hans Fallada: "Warnung vor Büchern" (10|10). Vor der wirklichen Welt lernte Hans Fallada die Welt der Bücher kennen. Er war ein kränkliches Kind und wurde vom Vater zur Genesung stets mit Lesekost versorgt. In welche existentiellen Schwierigkeiten die Bücher ihn aber auch brachten, davon erzählen die überwiegend autobiografischen Texte, die von der Mitte der 1920er-Jahre bis zu seinem Tod 1947 reichen.
10:05 Dlf Kultur | Lesart
Das Literaturmagazin mit Rezensionen zu den literarischen Neuerscheinungen.
19:30 Dlf Kultur | Literatur 
"Von einem, der auszog…" Literarische Kindheiten in der Unterschicht. Ein Beitrag von Sabine Voss. 

Samstag, 15. Januar
11:05 Dlf Kultur | Lesart - das politische Buch
Das politische Buch. Ob Sachbuch, Biografie oder Graphic Novel. Politik ist überall. Buchkritiken zur aktuellen politischen Literatur.
18:00 MDR Kultur | Unter Büchern
Die wöchentliche Literartursendung soll informieren, unterhalten, anregen. Eine Mischung aus Aktualität und Anregung: ein aktuelles Buchmarktthema der Woche wird anhand eines Gesprächs dargestellt, dazu drei oder vier Beiträge in einem Mix aus Literaturtipp und Blick auf wichtige Neuerscheinungen.
20:04 WDR 5 | Bücher - Das WDR 5-Literaturmagazin
Das Literaturmagazin "Bücher" taucht im Meer der Neuerscheinungen nach den schönsten Perlen und entdeckt alte Schätze wieder.
21.04 WDR 5 | Ohrclip
Eine Stunde aktuelle oder klassische Literatur am Stück.

Sonntag, 16. Januar
14:05 Bayern 2 | Diwan
Das Büchermagazin Diwan sucht und findet in der Fülle der Neuerscheinungen aufregende, schöne, interessante Bücher für unsere Hörerinnen und Hörer. Vorgestellt werden Romane und Sachbücher, Hörbücher und Bildbände – und Neuigkeiten aus der Welt der Bücher.
18:00 hr2-kultur | Feature
"Die Glocken von Berzona - ein Dichterdorf im Tessin". 20 Kilometer vom Lago Maggiore entfernt liegt in der unwegsamen Tessiner Bergwelt das kleine Dichterdorf Berzona. Den Beinamen hat der Ort durch seine berühmten Bewohner erhalten: Alfred Andersch, Max Frisch und Golo Mann lebten hier.
22:00 hr2-kultur | Hörspiel-Klassiker
Zum 400. Geburtstag des französischen Nationaldichters: "Der Geizige" von Molière. "Der Geizige", eines der meistgespielten Stücke Molières, ist eine in Prosa verfasste Komödie in fünf Akten. Auffallend ist die raffinierte Komposition des Stücks, in dem alle Personen auf die Hauptfigur Harpagon ausgerichtet sind.
22:03 Dlf Kultur | Literatur 

"Büchernarrenschiffe". Sammler und ihre Bibliotheken. 

Montag, 17. Januar
19:15 Dlf | Andruck
Das Magazin für Politische Literatur.
22:03 Dlf Kultur | Kriminalhörspiel
"Einer für alle. Serjosha & Schultz" (3/6) von Oliver Bukowski. 

Dienstag, 18. Januar
08:45 rbbKultur | Lesestoff
Im Rahmen der Sendung "der Morgen" hören Sie in rbbKultur montags bis freitags um 8:45 Uhr Buchkritiken. Vorgestellt werden Neuerscheinungen aller literarischen Bereiche.
12:40 NDR Kultur | Neue Bücher
Im Rahmen der Sendung Matinee stellt NDR Kultur regelmäßig um 12.40 Uhr neue Bücher vor.
21:05 Bayern 2 | radioTexte am Dienstag
Menschen und Bücher.
22:00 hr2-kultur | Spätlese
Textland mit Seyda Kurt, Sandra Gugić und Nora Eckert. In Impulsvorträgen, Gesprächen und Lesungen zeigt Textland IV – Tanz um das goldene WIR, wie eine plurale und polykulturelle Welt radikal gedacht und gelebt werden kann. An vier Abenden werden aktuelle Themen aus Literatur und Journalismus angehört und diskutiert und unterschiedliche WIR-Stimmen über die heutige deutsche Normalität sichtbar gemacht.

Mittwoch, 19. Januar
10:05 Dlf Kultur | Lesart
Das Literaturmagazin mit Rezensionen zu den literarischen Neuerscheinungen.
19:15 SR2 KulturRadio | Literatur im Gespräch – das Magazin
Rezensionen neuerschienener belletristischer Bücher, Gespräche zu aktuellen Literaturthemen und feuilletonistische Beiträge rund um die Welt der Literatur sind Thema im Magazin. 

 
 
 

* Bei allen dargestellten Tipps handelt es sich um eine redaktionelle Auswahl ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

 
 

Klicken Sie hier um sich abzumelden.

 
Buchhandlung Schmetz am Dom, Barbara Hoppe-Vennen und Dr. Walter Vennen oHG, Münsterplatz 7 - 9, 52062 Aachen

literaturkurier - ein Service Ihrer Buchhandlung