Newsletter im Browser ansehen
 
 
 
AUSSTELLUNGEN // VERANSTALTUNGEN // AKTUELLES
Foto: shutterstock

Liebe Freund*innen des Deutschen Hygiene-Museums,

während die Museumstüren nach wie vor geschlossen bleiben müssen, starten wir digital mit einer hochaktuellen Veranstaltungsreihe in das neue Jahr. In der dreiteiligen Online-Reihe "Von Verschwörungstheorien zur Corona Triage. Aktuelle Probleme als philosophische Herausforderungen" diskutieren renommierte Wissenschaftler*innen über die ethischen und philosophischen Hintergründe von gesellschaftspolitischen Fragestellungen. Kooperationspartner ist das Institut für Philosophie der Technischen Universität Dresden. Die Reihe startet am morgigen Mittwoch, 13. Januar um 19 Uhr mit dem Webinar Die Rolle von Experten und die Bedeutung von Verschwörungstheorien in Zeiten der Corona-Krise. Zu Gast sind drei international führende Fachleute auf dem Gebiet der interdisziplinären Forschung zum Phänomen der Verschwörungstheorien: Der Tübinger Amerikanist Michael Butter, der Utrechter Philosoph Daniel Cohnitz und die Baseler Literaturwissenschaftlerin Nicola Gess.

Zur Teilnahme an den Veranstaltungen ist ein eigener ZOOM Account keine Voraussetzung, bitte beachten Sie jedoch, dass bei einer Einwahl über den Browser einige Funktionen eingeschränkt sein können. Das Herunterladen des ZOOMClient (kostenloser Download hier) wird daher empfohlen.


ALLE TERMINE DER REIHE

13. Januar, Mittwoch, 19 Uhr (kostenfrei, ohne Anmeldung, Dauer: ca. 2h)
Die Rolle von Experten und die Bedeutung von Verschwörungstheorien in Zeiten der Corona-Krise
Prof. Dr. Nicola Gess, Literaturwissenschaftlerin, Universität Basel, Leiterin des SNF-Forschungsprojekts Halbwahrheiten. Wahrheit, Fiktion und Konspiration im 'postfaktischen Zeitalter'
Prof. Dr. Michael Butter, Amerikanist und Leiter eines EU-weiten Forschungsprojektes zu Verschwörungstheorien, Autor u.a. des Buches 'Nichts ist wie es scheint'. Über Verschwörungstheorien (Suhrkamp 2018), Universität Tübingen
Prof. Dr. Daniel Cohnitz, Philosoph, Universität Utrecht, Mitglied im EU-Forschungsverbund Comparative Analysis of Concpiracy Theories in Europe
Moderation und Einführung: Dr. Rico Hauswald und Dr. Pedro Schmechtig, Philosophen, Technische Universität Dresden

>>> HIER GEHT'S ZUR ONLINE-DISKUSSION
Kenncode Zoom-Webinar: 663483

27. Januar, Mittwoch, 19 Uhr (kostenfrei, mit Anmeldung)
Kommt erst das Fressen, dann die Moral? Ethische Kontroversen um Nachhaltigkeit und Ernährung
mit Studierenden des Philosophischen Instituts der Technischen Universität Dresden. Sie haben Impulse zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen erarbeitet und laden zur anschließenden Diskussion ein.

>>> HIER finden Sie ab dem 18.1. Infos zur Anmeldung 


4. Februar, Donnerstag, 19 Uhr (kostenfrei, ohne Anmeldung)
Corona und Ethik: Wer wird behandelt und wer nicht?
Prof. Dr. em. Dieter Birnbacher lehrte als Professor an den Universitäten Dortmund und Köln und gehört zu den am meisten zitierten deutschen Philosophen. Er ist u.a. Mitglied der Leopoldina und der zentralen Ethikkommission der Bundesärztekammer sowie Präsident der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben.
Prof. Dr. em. Reinhard Merkel war Professor für Rechtsphilosophie an der Universität Hamburg, Redakteur der Wochenzeitschrift DIE ZEIT und von 2012 bis 2020 auf Wunsch der Bundesregierung Mitglied im Deutschen Ethikrat.
Moderation: Prof. Dr. Markus Tiedemann, Philosoph, Technische Universität Dresden

>>> HIER finden Sie ab dem 25.1. den Online-Link zur Veranstaltung


Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihr Team des Deutschen Hygiene-Museums 

 

Folgen Sie uns auf

Facebook
Instagram
Twitter
Youtube
Soundcloud Podcast
 

Klicken Sie hier um sich abzumelden.

 
Impressum

powered by kulturkurier