Newsletter im Browser ansehen
 
 
 
AUSSTELLUNGEN // VERANSTALTUNGEN // AKTUELLES
Bild: Olliver Killig
12. Okt., Di., 18:30 Uhr: Einschluss! Ausschluss? 10 Blicke hinter Gitter

Einschluss! Ausschluss? 10 Blicke hinter Gitter

Virtuelle Live-Führung durch die Ausstellung "Im Gefängnis. Vom Entzug der Freiheit"

Ticket: 5 EUR pro Rechner

Online-Ticket erforderlich >>> Jetzt Ticket kaufen

Dauer Führung: 45 Min. / Dauer Gespräch: 45 Min.

______________________

Das Gefängnis ist ein Ort, den die meisten vor allem aus Filmen oder Serien kennen: Auf engstem Raum leben straffällig gewordene Menschen zusammen, getrennt nur durch kahle Zellenwände. Wie sieht die Welt hinter Gittern wirklich aus? Und was denken Sie über das Gefängnis? Sorgen Haftstrafen für Gerechtigkeit, bieten sie Schutz vor weiteren Verbrechen und unter welchen Umständen können sie zur Resozialisierung beitragen?

Der Rundgang durch die Sonderausstellung „Im Gefängnis. Vom Entzug der Freiheit“ mit Kuratorin Isabel Dzierson und Museumsmitarbeiterin Monika Hampe wird live via Zoom übertragen. Anschließend berichten zwei ehemalige Inhaftierte über das Leben hinter verschlossenen Türen.  Danach haben Sie die Gelegenheit mit den Ex-Inhaftierten Denis W. und Ron B. über Ihre Erfahrungen im Haftalltag, über den Strafvollzug in Sachsen oder die Zeit nach der Entlassung ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verein für soziale Rechtspflege Dresden e.V. statt. Christiane Ludwig, Vorstand des Vereins, wird als Sozialarbeiterin im Gefängniswesen eine zusätzliche Perspektive in dieses ungewöhnliche Gesprächsformat einbringen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Teilnahme über Zoom finden Sie hier.

 
Grafik: fizzy mint / Andreas Zimmer
13. Okt., Mi., 20:00: Klub der kruden Dichter

Klub der kruden Dichter // Folge 1: Menschen essen

Eintritt: 7 EUR / ermäßigt 3 EUR / mit Museumsjahreskarte 1 EUR

Online-Ticket erforderlich >>> Jetzt Ticket kaufen

______________________

Referent:innen

Jörg Buttgereit, Regisseur, Filmjournalist und Autor, stellt Eckhart Schmidts Skandalfilm "Der Fan" von 1982 vor
Lydia Benecke, Kriminalpsychologin und Autorin, bespricht die Graphic-Novel "My Friend Dahmer" von Derf Backderf
Fritz Hendrick Melle, Schriftsteller und Unternehmer, präsentiert seinen Roman "Wurst"

Moderation:

Catrin Altzschner, Moderatorin und freie Autorin, WDR 1LIVE Podcast Intimbereich
Martin Frank, Deutsches Hygiene-Museum

______________________

In unserer neuen Reihe wollen wir als „Museum vom Menschen“ die Ränder des Menschseins in den Blick nehmen. Nicht die Pathologisierung von menschlichen Abgründen, Tabus und Fetischen soll dabei im Fokus stehen, sondern die künstlerische Auseinandersetzung mit eben solchen Themen in Literatur, Kunst und Film. Und natürlich wollen wir betrachten, wie Künstler*innen und ihr Publikum menschliche Abseitigkeiten immer wieder gesucht, sich darin verhakt und auch davon freigemacht haben.

In der ersten Folge soll gleich eines der größten Tabus der Menschheitsgeschichte auf den Tisch kommen: Wir sprechen über Bücher und Filme, in denen der Kannibalismus – ob als pathologische Neigung oder als grausames Ritual – seinen Auftritt hat. Eine delikate Herausforderung für unser literarisches Quintett, denn weniges fasziniert und stößt uns Menschen so ab wie Geschichten von Menschen, die Menschen essen.

Zu Gast sind Lydia Benecke, die wohl bekannteste Kriminalpsychologin Deutschlands, Jörg Buttgereit, Splatter-Regisseur und Filmkritiker, und der Autor Fritz Hendrick Melle, der in seinem Roman "Wurst" die Grenzen des guten Geschmacks bewusst ausreizt.

Mehr Infos zur Veranstaltung und den Referent:innen finden Sie hier.

 
Foto: David Brandt
Hinweis zu "Zurück oder Zukunft"

Leider muss die Veranstaltung "Wie geht die geschlechtergerechte Stadt?" (ursprünglich geplant für 8.9.) ersatzlos entfallen. Bereits gebuchte Tickets werden automatisch von unserem Dienstleister Ticketcounter erstattet. Die Erstattung erfolgt jeweils auf demselben Zahlungsweg wie der Kauf der Tickets. Bei Fragen zur Erstattung wenden Sie sich bitte an Ticketcounter unter: Tel +49(0)211-93670280 oder kontakt@ticketcounter.eu

 

Folgen Sie uns auf

Facebook
Instagram
Twitter
Youtube
Soundcloud Podcast
 

Klicken Sie hier um sich abzumelden.

 
Impressum

powered by kulturkurier