Newsletter im Browser ansehen.
Inhalt
Sommertheater in klösterlicher Kulisse
Sommerprojekte der Young Academy Rostock
Preise und Auszeichnungen
Konzerte für Musik- und Weinliebhaber
Dritte Sonderförderung der Ernst von Siemens Musikstiftung
Händel im Park Wietzow - Barockoper an der Tollense
 
© Aljoscha Stadelmann
Sommertheater in klösterlicher Kulisse

Das traditionelle und beliebte Sommertheater der hmt Rostock ist zurück. Am 23. Juli feiert das Stück „In den Gärten oder Lysistrata Teil 2“ von Sibylle Berg Premiere. Bis einschließlich 27. Juli finden die Aufführungen täglich um 21 Uhr statt. Es spielen die Schauspielstudierenden des 4. Semesters. Regie führt Aljoscha Stadelmann. Es sind die ersten Vorstellungen, die die hmt Rostock wieder für das Publikum öffentlich anbietet.

Das Sommertheater in der klösterlichen Kulisse des Innenhofes der hmt Rostock hat eine lange Tradition und fand regelmäßig seit Hochschulgründung mit Studierenden des Instituts für Schauspiel statt. 2019 musste es jedoch aufgrund der Umstellung des Schauspielstudiengangs und 2020 aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Dieses Jahr erlebt es im stimmungsvollen Open-Air-Ambiente sein Revival.

Eintritt: 11,50 € (erm. 6,00 €) zzgl. Abendkassenzuschlag. Für Studierende gilt das Kulturticket.

Karten online kaufen!
Informationen zum Stück
 
Baiba Skride © Marco Borggreve
Sommerprojekte der Young Academy Rostock

Zum sechsten Mal findet Mitte Juli in der hmt Rostock die YARO Summer School mit Kursen für 12- bis 19-jährige Nachwuchsmusikerinnen und -musiker statt. Rund 40 Teilnehmende aus Deutschland, Österreich und Italien erhalten Einzel- und Ensembleunterricht und werden am Eröffnungsabend mit einem internen Dozentenkonzert begrüßt.

Es unterrichten Professor Piotr Szumieł (Viola), Professor Frank Thoenes (Kontrabass), Jan Donner (Posaune), David Petersen (Fagott) und Professor Stephan Imorde (Klavier). Unterstützt werden sie durch die Korrepetitorinnen Lilit Grigoryan und Wakana Yamazaki sowie tageweise durch externe Dozierende. Die Sommerkurse enden mit jeweils einem Kurskonzert am 15. und 16. Juli um 17 Uhr im Katharinensaal. Diese Konzerte sind ausschließlich hochschulöffentlich.

Nach einjähriger Pause probt in diesem Jahr vom 19. bis 25. Juli das internationale Nachwuchsorchester Young Orchestra Riga-Rostock unter der Leitung von Florian Erdl. Junge Musiker aus der lettischen Partnerschule Emil Darzins in Riga vereinen sich mit YARO-Schülern zu einer bunten Orchesterbesetzung. Erstmalig nehmen auch Frühstudierende aus anderen Musikhochschulen in Deutschland teil, zudem wird das Orchester durch eine Streicherdelegation aus Graz unterstützt, die vom Konservatorium und der Kunstuniversität Graz entsendet wird. Als Solistin konnte die Geigerin Baiba Skride gewonnen werden, die ihre musikalische Ausbildung sowohl in Riga als auch an der hmt Rostock absolvierte. Das Orchesterkonzert findet am 24. Juli um 18 Uhr im Katharinensaal statt. Es ist bereits ausverkauft.

 
Preise und Auszeichnungen

Susanna Morper hat beim Kunstwettbewerb des Rotary Clubs Dachau im Juni 2021 in der Sparte Musik den mit 1.000 € dotierten Preis gewonnen. Sie studiert in der Violinklasse von Professor Christiane Hutcap.

Die Studierenden des 3. Studienjahres am Institut für Schauspiel haben beim Bundeswettbewerb deutschsprachiger Schauspielstudierender einen Ensemblepreis des Bundesministeriums für Bildung und Forschung der Bundesrepublik Deutschland in Höhe von 2.000 € gewonnen. An dem Wettbewerb nahmen die Nachwuchsschauspieler Bastian Inglin, Josephine Thiesen, Laura Fouquet, Noemi Clerc, Oktay Önder, Paula C. Hugenschmidt, Rebecca Thoß und Thomas Hold mit ihrer Abschlussproduktion „Ein Chor stürmt das Capitol und filmt sich selbst“ teil. Die Regie führte Sören Hornung. Der Wettbewerb fand rein digital vom 20. bis 26. Juni 2021 statt. Gastgeberin war die Musik und Kunst Privatuniversität Wien.

Stella Roberts wurde mit dem Barbara Kisseler Theaterpreis 2021 ausgezeichnet. Sie erhielt den mit 50.000 € dotierten Preis für ihr Projekt „Der fröhliche Fischer“. Stella Roberts schloss 2016 ihr Studium am Institut für Schauspiel ab und gastiert regelmäßig an verschiedenen Hamburger Privattheatern.

 
Konzerte für Musik- und Weinliebhaber

Endlich konnte die bereits im Winter geplante Konzertreihe „Piano & Wein“ starten. Von Juli bis September 2021 präsentieren sich Klavierstudierende der hmt Rostock jeweils mittwochs um 19 Uhr in Jacques‘ Wein-Depot am Warnowufer 61 in Rostock und spielen populäre Werke der Klavierliteratur. Zur Begrüßung und im Anschluss an die einstündigen Darbietungen gibt es guten Wein zu genießen. 

Insgesamt zehn Abende stehen auf dem Programm. Das Eröffnungskonzert am 30. Juni spielte Matthias Kirschnereit, Klavierprofessor an der hmt Rostock. Die weiteren Aufführungen folgen am 7., 14., 21. und 28. Juli, am 4., 11., 18. und 25. August sowie am 1. September mit Nachwuchspianistinnen und -pianisten. Tickets zum Preis von 35,00 € inklusive Weinverköstigung können direkt im Depot erworben oder per E-Mail an rostock@jacques.de bestellt werden.

 
Dritte Sonderförderung der Ernst von Siemens Musikstiftung

Die Ernst von Siemens Musikstiftung stellt der hmt Rostock zum dritten Mal eine Sonderförderung zur Verteilung an die durch die Corona-Pandemie finanziell in Not geratenen Studierenden zur Verfügung.

Mit dem Hilfsprogramm hat die Ernst von Siemens Musikstiftung auf die Corona-Pandemie und die dadurch entstandene prekäre Situation für viele Studierende reagiert. Sie wendet sich damit an die staatlichen Musikhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Vergabe der Auszahlungen wird durch die Musikhochschulen nach Bedürftigkeit organisiert. Im Juni 2020 wurde der hmt Rostock eine Nothilfe in Höhe von 23.150 € gezahlt, im Dezember 2020 folgte eine zweite Ausschüttung in Höhe von 28.800 €. Der gleiche Betrag wurde erneut im Juni 2021 zur Verfügung gestellt.

 
Gutshaus und Park an der Tollense
Händel im Park Wietzow - Barockoper an der Tollense

Im August startet ein neues Kooperationsprojekt der hmt Rostock gemeinsam mit der „Oper im Park Wietzow“: Studierende der Hochschule proben eine Woche lang mit dem Dirigenten Jury Everhartz und der Regisseurin Kristine Tornquist aus Wien die Oper „Acis und Galatea“ von Georg Friedrich Händel in einer Bearbeitung von Mozart. Es singen Opernsängerinnen aus Österreich, Russland und Deutschland. Die Aufführung findet am Sonntag, dem 8. August, um 19 Uhr im Wietzower Park, 17129 Daberkow, statt. Der Eintritt beträgt 20 €. Für Schüler, Studierende und Wietzower ist der Eintritt kostenfrei.

Information und Anmeldung
 
In eigener Sache

Neugierig auf weitere Veranstaltungen? Dann finden Sie auf unserer Homepage www.hmt-rostock.de unseren vollständigen Veranstaltungskalender.

Haben Sie interessierte Freunde/Bekannte, die diesen Newsletter noch nicht erhalten, dann schicken Sie Ihnen unseren Link zum Abonnement.

Die hmt wird unterstützt von den Freunden und Förderern der Hochschule für Musik und Theater Rostock e.V. Werden auch Sie Mitglied in unserem Förderverein!

 
 
 
 
Impressum

Angelika Thönes
Kommunikation & Marketing
angelika.thoenes@hmt-rostock.de
Fon +49 381 5108 240
hmt@hmt-rostock.de
www.hmt-rostock.de

 

Klicken Sie hier um sich abzumelden.

 
Hochschule für Musik und Theater Rostock, Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock

powered by kulturkurier