Newsletter im Browser ansehen.
 
 
 
 
Stimmen und Stimmungen
 
 
 
 

Liebe Newsletter-Abonnent:innen, liebe Freund:innen,

das alte Jahr mit seinen Aufregungen, Überraschungen und Enttäuschungen ist Geschichte. Wir blicken voller Vorfreude auf das neue Jahr und starten Anfang Februar in Kooperation mit der Stiftung "Fürst Pückler-Park Bad Muskau" vom 3. bis 5.2.2023 mit der geliebten WinterBühne im Schloss. Gemeinsam hatten wir uns entschieden, nach den zwei sommerlichen Corona-Jahrgängen unser kleines Festival wieder im Winter zu verorten, wie ursprünglich als Besuchermagnet für winterliche Tage ja auch konzipiert.

Mit auf die Reise gehen bekannte Dresdner Musikerinnen und Musiker. Geboten werden in verschiedenen Räumlichkeiten des Neuen Schlosses Bad Muskau Opernaufführungen mit der Serkowitzer Volksoper, virtuose Konzerte, ein Chansonabend, spanische Klänge und zum Mittanzen eine Tango-Milonga. Und auch musikalische Formate für Kinder sind nicht vergessen. Neu ist im Programm ein Vokalkonzert mit geistlicher Musik in der an den Park grenzenden Jakobskirche. Die allabendliche, malerische Schlossillumination mit Musik verspricht wie jedes Jahr ein besonderes Erlebnis und die abschließende Feuer- und Musikperformance am Sonntag ganz sicher weitere unvergessliche Eindrücke.

Das gesamte Programm und der Ticketshop finden sich hier:

Für Übernachtungsgäste oder Erholungssuchende empfehlen wir vor Ort gern das Kulturhotel Fürst Pückler Park, das zur WinterBühne eine besonderes Arrangement aufgelegt hat: 

Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch in Bad Muskau und wünschen eine kulturvolle winterliche Auszeit im UNESCO-Kulturerbe!

Herzlich Isolde Matkey

 
 
 
 
Bad Muskau, wir kommen!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bad Muskau, wir kommen!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das Programm der WinterBühne im Schloss vom 3. bis 5.2.2023

Neben den zwei Aufführungen „Dafne auf Naxos“- eine Zwangsehe nach Heinrich Schütz und Richard Strauss der Serkowitzer Volksoper, die für ihre witzigen Operninterpretationen bestens bekannt ist - erwartet das Publikum eine bunte Palette von Veranstaltungen mit musikalischen Überraschungen auch für Kinder und Familien im ganzen Haus. Wer Musik gern in lockerer, kommunikativer Atmosphäre erleben möchte, den entführt die charismatische Sängerin Julia Böhme unter den „Himmel von Paris“ und in die Ära des Chansons. In der Reihe „Musik am Kamin“ ist in der Bibliothek der Geigenvirtuose Florian Mayer zu Gast und lädt zu „Pücklers musikalischer Reise“ mit Texten und Tönen um den Grünen Fürsten, inklusive Kaffeegedeck und frisch gebackenem Kuchen. Nach dem furiosen Tango-Auftakt im vergangenen Jahr verwandelt sich nun das Schlosscafé für Tango-Freunde in einen Milonga -Tanzpalast, in dem das Ensemble Tango-Amoratado aufspielt. Die musikalische Weltreise setzt sich im Festsaal fort, wo Fuego Blue mit Musik aus Spanien aufwartet: Special Guest ist die Flamenco-Tänzerin Sabine Jordan. Auch für die musikalische Weiterbildung ist gesorgt, so wird Wagners riesige Operntetralogie von Theater Fassungslos in Höchstgeschwindigkeit zum „Ring der NIEgelungenen“ verdichtet, und in der evangelischen Jakobskirche erwartet Musikliebhaber ein erlesenes Vokalkonzert mit Alter Musik. Am Sonnabend darf es auch etwas später werden - im Salon des Kulturhotels Fürst Pückler Park spielt zur späten Stunde Bertram Quosdorf mit electronic reed art. Die Musik zur allabendlichen Schlossillumination von Claudia Reh komponiert und spielt in diesem Jahr Daniel Williams und den Abschluss im Schlosshof gestaltet am Sonntagabend mit Feuer und Tanz Vivi Sol. 

 

 
 
 
 
Alle tristan-Termine und Tickets auf einen Blick
 
 
 
 
 
 
 
 

Klicken Sie hier um sich abzumelden.

 
tristan Production Management Event UG ( haftungsbeschränkt ), Alaunstrasse 68a, 01099 Dresden

powered by kulturkurier